Zur Person

Sabine Andert
Sabine Andert
  • geboren als Sabine Zimmermann in Sadisdorf/Osterzgebirge
  • zwei Jahre später zog die Familie nach Berlin
  • erster Cellounterricht mit 8 Jahren an der Volksmusikschule Berlin-Lichtenberg bei Frau Gisela Arlt
  • von 1964-1969 Schülerin an der Spezialschule für Musik, dem heutigen Musikgymnasium Carl Phillip Emanuel Bach Berlin; Cellounterricht bei Prof. Willy Tiecke
  • nach dem Abitur Studium an der Musikhochschule “Hanns Eisler” bei Prof. Josef Schwab
  • von 1976 – 2016 hauptberuflich Cellistin im Orchester der Komischen Oper Berlin
  • 1986 Verleihung des Titels „Kammermusikerin“
  • 1979 Mitbegründerin und bis zu seiner Auflösung 1999 Cellistin des Clara-Schumann-Trios
  • bereits während des Studiums Übernahme einer Cello-Klasse an der Musikschule Berlin –Weißensee
  • seit 1983 Lehrauftrag an der Berliner Musikhochschule “Hanns Eisler”, Spezialisierung auf die Ausbildung Jungstudierender im Alter von 8-19 Jahren, sowohl direkt an der Hochschule als auch am Musikgymnasium Carl Philipp Emanuel Bach Berlin
  • seitdem häufige Beratertätigkeit an Berliner Musikschulen, Durchführung von Workshops und Meisterklassen
  • Jurymitglied bei verschiedenen nationalen Wettbewerben für junge Cellisten, so u. a. in der Zentralen Jury der Spezialschulen für Musik und der Jury des Hans-und-Eugenia-Jütting-Wettbewerbs in Stendal, beim Instrumentenwettbewerb conTakt-junior, bei Jugend musiziert.
  • etliche Schülerinnen und Schüler errangen Erste Preise in nationalen und internationalen Wettbewerben